Edda Scholten-Bytyqi - Heilpraktikerin - SatingsBaane 15, 49 828 Neuenhaus - Dinkel, Tel. 05941 - 98 99 230;

Ich stelle mich vor

Spezialgebiete
Diagnoseverfahren A
Meine Therapien u. Aktionen
Kontakt
Home
Diagnose- und Therapieverfahren B
Impressum
Meine Diagnoseverfahren

Urinfunktionsdiagnose Spenglersan Bluttest Irisdiagnose Zungendiagnose Antlitzdiagnose Laborarbeiten
 Antlitzdiagnose

Glasige, gerötete Augen, rote Nase: „Bist du erkältet?“

Blasse, kühle Haut, müdes Aussehen: „Hast du schlecht geschlafen? Ist dir kalt? Hast du eine Blutarmut?“

Leerer, ängstlicher, gesenkter Blick: „Bist du traurig, depressiv verstimmt?“

Gelbe Haut: Lebererkrankung

Jeder kennt diese einfachen Signale seines Gegenübers aus Alltagssituationen. Doch es ist möglich, noch viel weiter ins Detail zu gehen. Mittels der Antlitzdiagnose wird es mir ermöglicht, im Gesicht des Patienten zu lesen.

Über 400 Zeichen sprechen dort Bände, geben mir Auskunft über den Gesundheitszustand des gesamten Körpers und der Seele. Von hormonellen Veränderungen bis hin zum Ernährungszustand tritt Etliches an Phänomenen in Erscheinung. Warzen, Pigmentierungen, Falten, Muttermale, erschlaffte und ausgesackte Haut lassen eine Aussage bezüglich des Gesundheits- bzw. Krankheitszustandes zu.
Auch prophylaktische Anmerkungen zu eventuell herannahenden gesundheitlichen Einschränkungen lassen sich formulieren; eben bevor sich handfeste Krankheiten einstellen.

Wie bei den Reflexzonen an den Füßen, gibt es auch im Gesicht Bereiche und Merkmale, die den einzelnen Organsystemen zuzuordnen sind.

Schon der Begründer der biochemischen Antlitzdiagnose, Dr. Schüßler, tönte:

"Lest es vom Gesicht ab, was Euch und Euren Lieben fehlt!" 
"Jeder Mangel hinterlässt charakteristische Zeichen!"

So geben z.B. bestimmte Strukturen der Nase Auskunft über Lunge und Bronchien.

Über das genaue Betrachten der Augen lassen sich Rückschlüsse auf die Leber ziehen. Verfärbungen, Rötungen, Adern, erhabene, eventuell farbige Ablagerungen, lassen Aussagen über die Funktionstüchtigkeit unseres Stoffwechselorgans ebenso zu, wie auch bestimmte Pigmentierungen um die Ober- und Unterlippe herum.

Aussackungen unter den Augen lassen mich Aussagen über die Nieren- und Verdauungstraktgegend treffen.

Ähnliches lässt sich weiter zu allen anderen Organen auch sagen. Zur Erhärtung des Krankheitsverdachts, im Zusammenhang mit Iris- und/oder Urinfunktionsdiagnose, ist die Antlitzdiagnose eine elegante, eindrucksvolle und schmerzlose Form der Ursachenforschung, auch um die plagenden Symptome endlich einer passenden Krankheit oder einem Organ zuordnen zu können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Laborarbeiten

In bestimmten Fällen, besonders um einen Krankheitsverdacht sicher zu belegen,  Erkrankungen oder Neigungen zu Krankheiten schwarz auf weiß zu dokumentieren, arbeite ich mit einem Labor zusammen, welches alle wichtigen Blut- und Stuhluntersuchungen für mich und meine Patienten vornimmt. So gibt es z.B. Blutwerte, die bei Männern und  Frauen unterschiedlich bewertet und kontrolliert werden müssen, wie es z.B. bei Hormonen oder bestimmten Tumormarkern der Fall ist.

Auch entspreche ich gern dem Wunsch des Patienten, wenn er für sich aus gutem Grund, einzelne, ganz bestimmte Werte wissen möchte. Da die Blut- und Stuhlproben über den klassischen Postweg eingeschickt werden, erhalte ich die Ergebnisse, je nach Bestimmung und Probe, im Schnitt innerhalb von 2-7 Tagen.

Zudem halte ich monatlich 1 - 3 Vorträge in Neuenhaus und Nordhorn zu diversen Themen der immer brisanter werdenden Gesundheits- und KrankheitsThematik. Dazu achten Sie künftig bitte im Grafschafter Wochenblatt und der SonntagsZeitung auf Kleinanzeigen mit den Details zu meinen Vorträgen.
Auch hier, auf meiner WebSite, werden die VortragsTermine zeitig bekannt gegeben.

Nächste Gelegenheit:
 
02.12.2013 - luther. Gemeindehaus Neuenhaus, Schulstr. 3, 18h,
Teilnahmegebühr: 10 Euro.
Der Vortrag gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Anmeldungen hier über mein Kontaktformular oder unter 05941-98 99 230

Thema: Schmerzen überall. Was kann ich tun?

17.01.2014, großer Gesundheitsabend in Neuenhaus, luth. Gemeindehaus, Schulstr. 3, Teilnahmegebühr 20 Euro (incl. Kostproben gesunder Leckereien)
Anmeldungen unter 05941 - 98 99 230
Achten Sie bis dahin zusätzlich auf Werbung im GrafschafterWochenblatt und der
Sonntagszeitung

30. oder 31.01.2014, Reformhaus Kruse, Nordhorn, Hauptstr. 20, Fußgängerzone, jeweils ab 17h, Teilnahmegebühr je 10 Euro, Teilnehmerzahl begrenzt.
Thema:
"Wir essen uns krank. Es geht auch andersrum. Essen Sie sich gesund. Tipps + Tricks zur Verbesserung der Lebensqualität."

09.05.2014, lutherisches Gemeindehaus Neuenhaus, Schulstraße 3, 18h.
"Schmerzen überall, und Verhinderung und Behandlung von Zivilisationskrankheiten".
Teilnahmegebühr: 5 Euro

 


Heute waren schon 6 Besucher (8 Hits) hier!
Therapien

Aderlass; Behandlungen bei Schmerzen im Bewegungsapparat; Ernährungsberatung; Fastenbegleitung; Heilpilztherapie; Homöopathische Behandlungen; Infusionen, verschiedendste; Massagen; Neuraltherapie; Quaddelungen; Regulierung des Säure-Basen-Haushalts; SchüßlerSalz-Therapie; Triggerpunkt- Behandlungen; uvm.

Edda Scholten-Bytyqi - Heilpraktikerin - SatingsBaane 15, 49 828 Neuenhaus - Dinkel, Tel. 05941 - 98 99 230;